Biomarker könnte der Schlüssel für eine personalisierte Krebsimmuntherapie sein

Teamfoto-bio-marker

Das österreichische MedTech-Unternehmen BiomeDx hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Präzisionsmedizin voranzutreiben und leistet Pionierarbeit bei der Entwicklung eines Biomarkers für Krebsimmuntherapie auf Basis des Darmmikrobioms. Auf der diesjährigen 45. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Pneumologie (https://www.ogp-kongress.at/) und dem 8. Theodor Escherich Symposium (www.medunigraz.at/theodor-escherich-symposium) präsentierte BiomeDx eine Metaanalyse von PatientInnen mit fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs und Melanom. Die Analyse zeigt, dass das menschlichen Darmmikrobiom als Prädiktor für das Ansprechen auf Immun-Checkpoint-Inhibitoren (ICIs) geeignet ist.  Die Ergebnisse dieser Studie werden untermauert von Erkenntnissen von bereits veröffentlichten Studien. Im Zuge der Analyse konnte eine Gruppierung bestimmter Bakterienarten mit dem Ansprechen auf ICI in Verbindung gebracht werden. Ebenso konnte eine bestimmte Bakteriengruppe mit dem Nicht-Ansprechern assoziiert werden.

Die Entwicklung von ICI Therapeutika war ein revolutionärer Meilenstein auf dem Gebiet der Immunonkologie. Insbesondere für PatientInnen mit nicht-kleinzelligem Lungenkrebs oder Melanom hat die ICI-Behandlung einen entscheidenden Fortschritt gebracht. Es wurde gezeigt, dass ICIs die Ansprech- und Gesamtüberlebensraten im Vergleich zur zytotoxischen Standardchemotherapie verbessern. Jedoch bei einer beträchtlichen Anzahl von PatientInnen ist die ICI-Therapie entweder mit schweren immunbedingten Nebenwirkungen verbunden – wie Müdigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und dermatologischen Reaktionen – oder hat nur einen begrenzten oder gar keinen Nutzen. Für die behandelnden ÄrztInnen ist der Bedarf an einem zuverlässigen prognostischen Biomarker evident.

Während die vorgestellten Ergebnisse eindeutig zum bestehenden Forschungspool beitragen, ist die bemerkenswerteste Erkenntnis, dass die Fähigkeit zur Identifizierung von Respondern und Non-Respondern unabhängig von der spezifischen Tumorart zu sein scheint – mit anderen Worten, der von BiomeDx entwickelte Biomarker scheint tumorunabhängig zu sein.

Dieser Biomarker könnte der Schlüssel für eine personalisierte Krebsimmuntherapie sein.

Über BiomeDx®

Biome Diagnostics GmbH (BiomeDx) ist ein weltweit führender Anbieter von Mikrobiom-Diagnostikprodukten für die Onkologie. Das in Österreich ansässige MedTech-Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, die Präzisionsmedizin voranzutreiben, indem es mikrobiombasierte Technologien entwickelt, die die Krebsbehandlung verbessern. Das Unternehmen ist strategisch an der Schnittstelle zwischen modernster DNA-Sequenzierung und fortschrittlichen maschinellen Lernalgorithmen positioniert, um erstklassige Technologien für die klinische Routine zu entwickeln.

Es ist das weltweit erste Mikrobiom-Unternehmen, das nach ISO 13485:2016 und ISO 9001:2015 zertifiziert ist.